Von meines Berges Donnerhöhe...

1739 bis 1791 lebte Christian Friedrich Daniel Schubart in Schwaben.

Wegen der erfrischenden Respektlosigkeit und der oft sehr scharf formulierten Sozialkritik dieses Dichters, Organisten, Komponisten und Journalisten sah sich Herzog Carl Eugen von Württemberg veranlasst, diesen "Malefizkerl" einzukerkern. Schreckte der doch sogar vor Beleidigungen der herzoglichen Mätresse nicht zurück.
Ungewollt verbrachte Schubart so über 10 Jahre auf der Festung Hohenasperg.

Grund genug, an diesen Kopf zu erinnern. Mit seiner Musik und seinen Texten.
Dies gerade in einer Zeit, in der freie Meinungsäußerung und freier Journalismus weltweit zusehends wieder unter Druck geraten.

Klavier: Fabian Gehring
Sopran: Anna Aydalyan
Sprecher: Peter Gorges

Eine Veranstaltung der Grünen Asperg.

Datum: Sa, 23. November 2019, 20.00 Uhr

Ort: Keltensaal, Asperg

Karten: Im VVK 12 €. Tel. 07141-2982131. Einlass ab 19 Uhr. , info@lesezeichen-asperg.de

zurück zur Terminübersicht